Logo Verband



Aktuelles

Spatenstich zum ersten gemeindeübergreifenden Wertstoffsammel­zentrum


Gruppenbild.jpg
v.l.n.r.: BgmIn. Silvia Riedl-Weixlbraun, ÖKR LAbg.Bgm. Franz Mold, Bgm. Manfred Stauderer, Stadtrat Gerald Knödelsdorf, Bgm. Johann Hofbauer, GF Albrecht Mayerhofer, VbdObm. Bgm. Andreas Maringer, Bauleiter Ing. Martin Pfeisinger (Fa. Leyrer+Graf), Bgm. Josef Baireder, Bgm. Karl Elsigan, Projektingenieur Mario Grubmüller (Hydro Ingenieure Krems), Bgm. Jürgen Koppensteiner MBA, Polier Hubert Kletzl (Fa. Leyrer+Graf), Ing. Markus Neunteufl (Fa. Leyrer+Graf)


Der Gemeindeverband für Abgabeneinhebung und Müllbeseitigung im Bezirk Zwettl (GVZ) baut in Kürze sein erstes gemeindeübergreifendes Wertstoffsammelzentrum

Am 14. Oktober 2022 wurde der Spatenstich zu einem Vorzeigeprojekt in der Abfallentsorgung im Bezirk Zwettl gesetzt.


Der Spatenstich für das Wertstoffsammelzentrum (kurz WSZ) am Bahnhof in 3804 Bernschlag erfolgte am 14. Oktober um 9,30 Uhr. Die Stadtgemeinde Allentsteig, die Marktgemeinden Echsenbach und Schwarzenau haben sich bereits vor einiger Zeit für eine Kooperation entschieden und auch diesen Standort, durch die zentrale Lage und die damit verbundene hohe Anschlussquote von Einwohnern, beim Bahnhof Bernschlag gemeinsam gefunden und festgelegt. Der Bauzeitplan ist von Oktober 2022 bis Juni 2023.

Durch die Weiterentwicklung der bestehenden Altstoffsammelzentren zu regionalen Wertstoffzentren soll eine nachhaltige Ressourcenwirtschaft vorangetrieben und langfristig gesichert werden. Die hohen Qualitätskriterien, insbesondere der hohe Level an Bürgerservice, soll durch die Errichtung von gemeinsamen Wertstoffsammelzentren noch gesteigert werden.

"Aufgrund der ständig steigenden Abfallmengen und dem damit verbundenen großen Andrang zum direkten Entsorgen von Abfällen auf den bestehenden Altstoffsammelzentren kommt es manchmal zu etwas längeren Wartezeiten bei der Abfallanlieferung. Deshalb haben wir uns überlegt, wie wir mehr Service für die Menschen anbieten können. Mit dem neuen Wertstoffzentrum ermöglichen wir eine rasche und unbürokratische Abgabe der Abfälle zu ausgeweiteten Öffnungszeiten. Wir sind überzeugt, damit einen weiteren wichtigen Schritt zur Qualitätsverbesserung im Abfallbereich zu machen", so Obmann Maringer.

Dass die Errichtung des Wertstoffsammelzentrums, mit einer veranschlagten Bausumme von rund 2 Millionen Euro, nun gestartet werden konnte, freut Obmann Bgm. Andreas Maringer und seinen Stellvertreter LAbg.Bgm. Franz Mold: "Diese Errichtung ist ein wichtiger Fortschritt im Hinblick auf die steigenden Anforderungen in der Abfallwirtschaft", betonte Stellvertreter LAbg.Bgm. Franz Mold.

Ein enormer Mehrwert von größeren regionalen WSZ ist, dass die extrem aufwändige Nachsortierung, wie z.B. des Sperrmülls, vor Ort vorgenommen wird. Somit muss weit weniger Abfall in die teure Verbrennung geschickt werden, was wieder eindeutig im Sinne einer nachhaltigen Kreislauf- und Recyclingwirtschaft ist, ergänzt Obmann Maringer.

Die Planung des WSZ wurde durch die Fa. Hydro Ingenieure Umwelttechnik GmbH durchgeführt. Der Auftrag zur Errichtung des WSZ konnte im Ausschreibungsverfahren an die Firma Leyrer + Graf Baugesellschaft m.b.H erteilt werden. Obmann Bgm. Maringer ergänzt, dass durch den Einsatz von regio¬nalen Firmen die Wertschöpfung in der Region Waldviertel bleibt und gerade in der derzeitig schwierigen wirtschaftlichen Lage auch Arbeitsplätze dadurch gesichert werden können.

Zur neuen Anlage
Auf einer Grundfläche von ca. 11.000 m² wird das zukünftige Wertstoffsammelzentrum neben dem Bahnhof in Bernschlag errichtet. Die Zu- und Abfahrt zum Wertstoffsammelzentrum wird durch den Einsatz eines speziellen Zutrittssystem gesteuert und auch die Öffnungszeiten werden zukünftig auf die Bedürfnisse der Bevölkerung abgestimmt. Damit wird eine geregeltere Anlieferung der Abfälle möglich sein bzw. sollen auch die Zutritts- und Anlieferungszeiten bürgerfreundlicher werden.

Das Wertstoffsammelzentrum besteht im Wesentlichen aus einer überdachten Lagerfläche mit Problemstoffsammelraum, einer Wertstoffsortierhalle mit 12 überdachten Container- und 2 Reservestellflächen, einer Lagerfläche für Strauch- und Baumschnitt bzw. für Grünschnitt, eine Müllinsel mit einem neuen Tierkörpersammelcontainer im Außenbereich.

Einige Containerstellflächen werden mit einem Wiegesystem ausgestattet, sodass in weiterer Folge auch kostenpflichtige Abfälle angenommen und auch nach tatsächlichem Gewicht verrechnet werden können. Auf den Dachflächen ist auch eine Photovoltaikanlage geplant.

WSZ.jpg
Darstellung WSZ


Termine & Infos
Abholtermine

Dienstag 07.02.2023

Zwettl
Bio, Zwettl Stadt
Restmüll, Zwettl Stadt, Gebiet RM 14-tägig

Mittwoch 08.02.2023

Allentsteig
Gelber Sack
Göpfritz an der Wild
Gelber Sack
Pölla
Gelber Sack

Donnerstag 09.02.2023

Echsenbach
Gelber Sack
Groß-Gerungs
Altpapier
Pölla
Altpapier
Schwarzenau
Gelber Sack

Freitag 10.02.2023

Allentsteig
Bio

alle Termine
Sammelinseln
Sammelzentren
Sauberhafte Feste
16.06.2023 - 18.06.2023
Feuerwehrfest Grosshaslau, Zwettl
18.06.2023
Rinderschau Waldviertel 2023, Sallingberg

alle Sauberhaften Feste
SoGutWieNeu

Friedersbach

Stehlampe
Stehlampe, Deckenfluter und Leselicht, Dimmer defekt, Glask...
Details

Wir nutzen auf unserer Website Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Benutzererfahrung zu verbessern.

nur notwendige Cookies     alle Cookies    

Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.